TSV 1894 Kusterdingen e.V.

Vier Medaillen bei DM über 50 Kilometer

 

 

Deutsche Meisterin – Deutscher Vizemeister – Dritter

Bronzemedaillengewinner mit Dame                                                                                     Bernd Vöhringer – Michael Maier – Pamela Veith – Andreas Ordenbach – Ralf Steißlinger

Bei der deutschen Meisterschaft im 50-Kilometer-Lauf, die im Rahmen des 27. Sparkassen Alb Marathon in Schwäbisch Gmünd ausgetragen wurde, gewannen die Kusterdinger „Ultras“ vier Medaillen. Auf dem Rundkurs über die drei Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen, mit Start und Ziel am historischen Johannisplatz in Schwäbisch Gmünd mussten insgesamt 1.100 HM bewältigt werden. Hinter Gesamtsieger Kai-Uwe Müller von der TSG Schwäbisch Hall kam Bernd Vöhringer nach 3:52:04 Stunden bereits als Neunter von insgesamt 454 Teilnehmern ins Ziel und holte sich die Silbermedaille in der Klasse M45. Nach 4:17:29 Stunden folgte bereits die überglückliche Pamela Veith als Fünfte von 87 Frauen und Deutsche Meisterin in der Klasse W40. Dicht dahinter in 4:21:27 Stunden wurde Ralf Steißlinger in der Klasse M50 Dritter und damit Gewinner der Bronzemedaille. Michael Maier (4:28:17) lief auf Platz 13 der Klasse M40 und Silke Wegst (5:09:39) auf Platz sechs bei den Frauen W40. Andreas Ordenbach (5:38:46) belegte Platz 19 bei den Männern M55. In der Männer-Mannschaftswertung holte sich das Kusterdinger Team hinter dem TV Hinterweidenthal und LG Nord Berlin Ultrateam sensationell die Bronzemedaille.