TSV 1894 Kusterdingen e.V.

Anja und Frank in der Schweiz erfolgreich

Fotos (3): Privat
Grafik: Veranstalter

Anja Karau und Frank Maier bewältigten in 28:46 Stunden den Ultra Trail X-Alpine in Verbier St Bernhard über 111 Kilometer mit 8.400 HM.
„Als der grosse Trail der Schweizer Alpen präsentiert sich der X-Alpine als 100% alpin und stellt eine wirkliche Herausforderung für jeden ambitionierten Trail Runner dar“ (Veranstalter).
„Wir sind um 04:00 Uhr in Verbier in das Rennen gegangen, d.h. mit dem zweiten Start, damit wir ohne an den ersten beiden Kontrollstellen zu stoppen unser Tempo durchlaufen konnten. Von Anfang an haben Anja und ich vereinbart, dass wir zusammen das Rennen durchziehen werden und dies so souverän als nur möglich. Mit einer genialen Taktik sind wir bewusst die ersten beiden großen Berge, der Catogne (1800 Hm Aufstieg ab 2000m in alpinem Gelände) und von Champex Lac zur Cabane de Orny angegangen. Die Cabane de Orny ist geleichzeitig mit 2.826 m der höchste Punkt im Rennen. Von nun an ging es 1.800 Hm hinab ins Tal, diesen Abstieg wollten wir bewusst nochmals sicher hinunterkommen. Als wir im Tal angekommen sind ging für uns das Rennen los und wir gaben so viel Gas, dass wir immer genügend Reserven hatten und doch von niemandem überholt wurden. Ab diesem Zeitpunkt sind wir relativ autark auf der Strecke unterwegs gewesen und haben viele 01:00 Uhr Starter bereits überholt. Wir hatten unsere Position im Rennen und diese konnte uns auch niemand mehr streitig machen. Das nächste Ziel für uns war das Erreichen des St-Bernhard Passes und danach bei Tag den Ort Bourge St. Pierre. Noch in der Dämmerung sind wir über den letzten Pass und dann kurz vor dem Tal in die Nacht gekommen. Der Weg bis zum Verpflegungspunkt hat sich gezogen, doch wir erreichten diesen ohne Probleme. Eine kurze Schlafpause zur Stärkung brachte neue Energie zurück und wir wussten von nun an, dass uns das Finish gelingen wird. Mit dem Aufstieg auf den Col de Mille und der Wand nach Le Chaux hatten Anja und ich nochmals alle Souveränität ausgespielt, wir überholten nur noch die um 01:00 Uhr gestarteten Läufer und genossen nebenbei mit viel Spaß den Lauf. Der letzte Abstieg nach Verbier wurde zum Schaulaufen. Mit viel Sicherheit sind wir vollends abgestiegen und gelaufen, wohl wissend, dass uns keiner mehr überholen konnte. Der gemeinsame Einlauf ins Ziel mit Anja war für uns beide sicherlich mit eines der größten Erfolge, zumal Anja den 7. Platz in der Altersklasse erlaufen hat. Ich selbst konnte den 16. Platz in der Altersklasse erlaufen. Wenn man bedenkt, dass 45 % der Teilnehmer ausgeschieden sind, zeigt dies umso mehr, welche Performance wir beide abrufen konnten“.
Bericht Frank Maier
Fotos: Privat (3)
Grafik : Veranstalter

http://www.trailvsb.com/de/Laufe/X-Alpine-111/